Entlassen – und was dann?

„Entlassen – und was dann? Von Versorgungslücken zu Behandlungsketten“. Unter diesem Titel veranstaltet der IKK e.V. seine 12. Plattform Gesundheit.

Aus der Klinik, der Reha oder der Facharztpraxis entlassen – und dann allein gelassen? Die historisch bedingten Sektorengrenzen im deutschen Gesundheitswesen gelten seit Jahren als stärkste Bremser, wenn es darum geht, die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern. Defizite sind nach wie vor auf der Tagesordnung. Die Bundesregierung hat deshalb wiederum gehandelt. So sieht das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vor, dass Krankenhäuser in einem Entlassplan die medizinisch unmittelbar erforderlichen Anschlussleistungen festlegen.

Lücken-Design zeigt hier wieder einige Einladungsentwürfe mit unseren Vorschlägen für das key-visual.

 

Poster_Plattform12

Das Plakat zur Veranstaltung