Wort halten! Soli abschaffen!

„Der Soli muss weg!“ Mit diesem Slogan hat der Bund der Steuerzahler (BdSt) gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft, der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, den Familienunternehmern, den Jungunternehmern sowie den Familienbetrieben Land und Forst am 9.11.2017 vor dem Deutschen Bundestag demonstriert. Lücken-Design kreierte die verschiedenen Werbemittel für diese Veranstaltung.

Black Forest Coffee

Die drei Gründer von BLACK FOREST COFFEE vereint die Liebe zur Natur und die Lust auf Kaffee in Luxus-Qualität. Und da alle drei im Schwarzwald aufwuchsen lag es nahe Ihr Produkt danach zu benennen. Lücken-Design kreiert diverse Printmedien von der Imagebroschüre über Messedisplays bis zur Verpackung.

ArtLight 3/2017

ArtLight ist das erste und einzige Magazin für Licht als Medium in der Kunst. ArtLight berichtet weltweit über eine Kunst, die sich der Möglichkeiten von natürlichem oder künstlichem Licht bedient – und damit ihre eigenen Grenzen überschreitet. ArtLight kombiniert als print- und online-Magazin stilvoll ein hohes Niveau in Text und Bild.

Hier ist die ➝ vorherige Ausgabe

Recruiting Flyer

Gute Auszubildende werden gesucht. Das war schon immer so, doch scheint es in Berlin schwieriger geworden zu sein. Für eine Recruiting-Offensive des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg hat Lücken-Design verschiedene Flyer und andere Werbemittel gestaltet und produziert.

Eisenbahner mit Herz – das Gewinnermagazin

Die Allianz pro Schiene sammelt die schönsten Reisegeschichten von Bahnkunden und wählt daraus einmal im Jahr den oder die „Eisenbahner mit Herz“. Damit soll das positive Image für die Bahnmitarbeiter – nach innen wie nach aussen – unterstützt werden. Die Eisenbahner mit Herz werden im „Gewinnermagazin“ und in Postern und Postkarten – natürlich alles von Lücken-Design gestaltet und produziert – veröffentlicht.

Jahresbericht Allianz pro Schiene 2017

Neuigkeiten aus der Allianz pro Schiene, ein Rückblick auf die Projekte, Wettbewerbe, Auszeichnungen und die politische Arbeit finden sich in diesem von Lücken-Design gestalteten Jahresbericht 2017.

Stalking Konferenz 2017

„Stalking ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine schwerwiegende Straftat. Wie Betroffenen noch besser geholfen und sie geschützt werden können, darum geht es bei dieser Konferenz – und das macht dieses Treffen so wichtig.“

Sagt Justizminister Heiko Maas. Es ist Zeit für die erste Konferenz zu diesem Thema in Berlin. Lücken-Design gestaltete die visuellen Elemente für das Print- und Web-Design.

Frohes neues Jahr!

Liebe (Geschäfts)-Freunde,
das Jahr 2016 war in vielerlei Hinsicht kein gutes Jahr – dies ist ja bereits ausreichend beklagt worden.
Für Lücken-Design war es glücklicherweise wieder ein erfolgreiches Jahr. Wir konnten zum einen das Vertrauen unserer meist langjährigen Kunden weiterhin behalten – dafür bedanke ich mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich – zum anderen konnten wir einige neue Kunden gewinnen, z.B.: das „ArtLight Magazin“, „Frömmer“ Ing.-Bau GmbH, „MOFAIR“ Bündnis für fairen Wettbewerb im Schienenpersonenverkehr, das „Netzwerk europäischer Eisenbahnen“ NEEE, das „Netzwerk Verbraucherforschung“ (Bundesministerium für Verbraucherschutz), Pierburg Rheinmetall Automotive, den „Weddinger Heimatverein“, die „Zukunftsagentur Brandenburg ZAB“.
Last but not least konnte mein gebrochener Daumen wieder hergerichtet werden – auch wenn ich an der Beweglichkeit noch arbeiten muss.
Sonne, Mond und Sterne, alles liegt in weiter Ferne, doch das Gute das ist ganz nah – 
ein glückliches und schönes neues Jahr!

Sichtschutz für Bundesrat

Der Bundesrat führt 2017 umfangreiche Sanierungsarbeiten an seinem Gebäude an der Leipziger Straße in Berlin durch. Während dieser Zeit soll am Zaun an der Leipziger Straße ein großflächiger Sichtschutz angebracht werden. Dieser soll genutzt werden, um in ansprechender Weise auf den Bundesrat aufmerksam zu machen. Zielgruppen sind Passanten, Besucher der gegenüberliegenden Mall of Berlin sowie vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer. Lücken-Design wurde aufgefordert dafür Entwürfe vorzulegen. Die beiden Entwürfe sind hier zu sehen.

Verletzung

daumena

Die Folgen eines Hundebisses:

✓ Ein kurzzeitiger Krankenhausaufenthalt mit chirurgischem Eingriff am Daumen (Knochen mussten mit Schrauben und Schiene gerichtet werden).

✓ ein dicker Verband, der sechs Wochen bleiben soll

✓ zahlreiche Nachbehandlungen

✓ und langfristige Reha-Maßnahmen

Was war geschehen? Um Bürohund Oscar vor einem Rottweilerhund zu retten griff Herr Lücken ein und wurde gebissen.  🙁

Beiden Hunden geht es aber gut – und die rechte Hand ist verschont geblieben 😀