Kommentare für Print- und Web-Design

Wie entstand das Apple Logo?

Das Apple Logo zeigt gut den Verlauf einer Logoentwicklung auf: Zuerst kommt der Kunde mit einer anspruchsvollen Idee, die seiner Gedankenwelt entsprungen ist.

Das war in diesem Fall eine historische Illustration die den Wissenschaftler Isaac Newton – „Erfinder“ des Gravitationsgesetzes – zeigen soll. Er sitzt unter einem Baum und ein Apfel schickt sich an ihm auf den Kopf zu fallen. Damit war auch der Name „Apple“ gesetzt, der zudem den Vorteil hatte im Telefonbuch vor „Atari“ zu stehen, dem größten Konkurrenten seinerzeit (1976).

Glücklicherweise hat Steve Jobs dann doch den Designer Rob Janoff engagiert. Von ihm ist die Grundform des reduzierten Apfels, die noch heute genutzt wird. Es gab alternativ die Variante ohne den angebissenen Apfel, die jedoch ausschied, da sie auch als Kirsche gelesen werden konnte. Hinzu kommt noch möglicherweise ein Wortspiel: Biss = Bite. Das klingt wie das „Byte“ die kleinste Dateneinheit.

Diese kleine Geschichte zeigt wiedermal deutlich, dass auch aussergewöhnlich herausragende Unternehmer bei der Markenentwicklung einer kompetenten Begleitung vertrauen sollten um wirklich Großes zu erreichen.

Apple Logo Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

On Key

Related Posts

simple Logos 7 goldene Regeln

7 goldene Regeln für gute Logos

Für ein gutes Branding braucht es mehr als ein gutes Logo. Aber letztlich fängt mit dem Logo alles an. Hier meine goldenen Regeln dafür: Ein

Apple Logo Geschichte

Wie entstand das Apple Logo?

Das Apple Logo zeigt gut den Verlauf einer Logoentwicklung auf: Zuerst kommt der Kunde mit einer anspruchsvollen Idee, die seiner Gedankenwelt entsprungen ist. Das war

Wahlplakate in Berlin

Grüner Wahlkampf

Grüner Wahlkampf mit grüner Soße Viele bunte Plakate zeigen sich anlässlich der anstehenden Wahlen – nicht nur – im Berliner Stadtbild. Allerdings verzichten die Grünen auf Vielfarbigkeit.

Brand Touchpoints

Brand Touchpoints

Meist haben weder Designer noch Unternehmer alle „Brand Touchpoints“ im Griff. Verschiedene Medien bedeutet oft verschiedene Auftraggeber auf Unternehmensseite und verschiedene Lieferanten auf Auftragnehmerseite.  Da