Corporate Design erstellen

Die visuelle Identität eines Unternehmens wird durch sein Corporate-Design (kurz CD) bestimmt.
Es ist um so wirkungsvoller, je besser alle Elemente aufeinander abgestimmt sind. Dazu zählen z.B.:

■  Briefpapier, Visitenkarten, Formulare

■  Internet-Präsenz, Web-Design, Online-Medien

■  Printmedien: Prospekte, Flyer, Folder, Werbeanzeigen

■  PowerPoint-Präsentationen

■  Verpackungen, Tragetaschen, Werbeartikel

■  Fuhrpark: Design für Fahrzeuge

■  Beschilderung, Leitsysteme, Fassadengestaltung

■  Messeauftritte, Veranstaltungen

Unsere städtische Umwelt ist voll von visuellen Berührungspunkten, sogenannten „Brand Touchpoints“

 

Meist haben weder Designer noch Unternehmer alle sogenannten Brand Touchpoints im Griff. Das sind die Berührungspunkte, an denen ein Unternehmen visuell den Menschen begegnet. Verschiedene Medien bedeutet oft verschiedene Auftraggeber auf Unternehmensseite und verschiedene Lieferanten auf Auftragnehmerseite.

An diesen Berührungspunkten entfaltet das Corporate Design seine Wirkung.

Es ist also wichtig alle Brand Touchpoints zu kennen und sie zu beherrschen. Das setzt einen kompetenten und erfahrenen Designer voraus der beratend durch die Medienvielfalt führen kann und mit allen Druck- und Werbetechniken sowie allen Web- und Digitalanwendungen vertraut ist.

Corporate-Design großer Marken

Apple 1976 und heute
google 1997 und heute
Microsoft 1975 und heute
Netflix 1997 und heute

Jedes große Unternehmen fängt mal klein an. Aber je früher professionelle Unterstützung von aussen geholt wird, desto schneller können Fehler im Corporate-Design und damit Blockaden im Wachstum, vermieden werden.

Corporate Design optimieren

„FARBE BEKENNEN“ das ist unser Motto. Es beschreibt den Anspruch ein relevantes Kriterium der Unterscheidung zu schaffen. Denn Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung sollten für den Verbraucher erkennbar und besonders sein. Wir unterstützen Sie bei der Findung, Definition und Optimierung Ihrer visuellen Identität.

Wichtig für die dauerhafte Wiedererkennung, auch bei Relaunches, ist eine visuelle Leitidee. Neben dem Logo (→ Logos von Lücken-Design) zeigt sich diese in typografischen Regeln, Farben, Bildwelten, Layoutraster etc. Um das Corporate-Designs möglichst effizient umzusetzen, werden einzelne visuelle Basiselemente sowie exemplarische Anwendungen festgehalten. Diese können z.B. in Form eines Corporate-Design-Handbuchs dokumentiert und den Mitarbeitern, Partnern, Druckereien, Medienschaffenden etc. zur Verfügung gestellt werden.

„Design-Check“ anfordern! Sie verfügen bereits über ein Logo oder Design, möchten jedoch wissen, ob es zu optimieren ist? Dann fordern Sie den ➝ Design-Check!

Hier sind ein paar Beispiele zu sehen ➔ einfach mit den Pfeiltasten durchblättern:

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Was ist der Unterschied zwischen Corporate Design und Corporate Identity?

Corporate Design und Corporate Identity sind Begriffe, die oft miteinander verwechselt werden, obwohl sie unterschiedliche Aspekte einer Unternehmensidentität betreffen.

Corporate Design bezieht sich auf die visuelle Gestaltung eines Unternehmens und umfasst Aspekte wie die Farben, Schriftarten, Logos und andere visuelle Elemente, die das Erscheinungsbild eines Unternehmens prägen. Es beinhaltet die Gestaltung von Werbematerialien, Verpackungen, Geschäftspapieren und anderen Dokumenten, die das Unternehmen repräsentieren.

Corporate Identity hingegen umfasst eine breitere Palette von Aspekten, die das Unternehmen als Ganzes betreffen. Es umfasst die Unternehmenskultur, die Werte und die Mission des Unternehmens, die Art und Weise, wie es von Kunden und der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, sowie die Art und Weise, wie es sich von der Konkurrenz abhebt. Corporate Identity umfasst auch die Kommunikation eines Unternehmens nach innen und außen, wie z.B. die Art und Weise, wie Mitarbeiter und Kunden angesprochen werden, und die Art und Weise, wie das Unternehmen seine Produkte und Dienstleistungen präsentiert.

Kurz gesagt, Corporate Design bezieht sich auf die visuelle Präsentation eines Unternehmens, während Corporate-Identity sich auf die Gesamtidentität eines Unternehmens bezieht, einschließlich seiner Kultur, seiner Werte und seiner Botschaft.

Erst nach der Definition des Corporate Identity, kann das Corporate Design festgelegt werden. Bevor es also an die Gestaltung geht sollten folgende Fragen geklärt sein:

„Wer sind wir?“

„Wer wollen wir sein?“

„Wer sind wir in Zukunft?“

Ich poste regelmäßig Beiträge zum Thema „Branding“ und „Design“ bei LinkedIn. ⇢ Hier gehts zu den Beiträgen.

Oder hier zu meinem ⇢ Blog zum Thema.

Gerne helfe ich StartUps und Unternehmensgründer beim Aufbau einer Marke ⇢ mein Angebot

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot und ein kostenloses Beratungsgespräch an!

© Lücken-Design

Gute Preise, schnell serviert

Einfach Angebot oder Rücksprache anfordern!

Datenschutz
Lücken-Design, Inhaber: Norbert Lücken (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Lücken-Design, Inhaber: Norbert Lücken (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.